For sixty minutes, you are transferred one-hundred years into the future…

…where machines are our gods and human contact is non-existent. Welcome to Gens Incorruptus where members of the society are only intimate with their keyboards.

One day, a male and a female are chosen take part in an experiment. They must meet face to face and form a physical and emotional bond. Is this possible?

Join GI7849 & GI3319, now reborn as Adam and Eve, to find out how it feels to speak for the first time, to meet another being in the flesh and blood, to discover that male and female can be man and woman.They have one hour to perform the task and produce a youngling as directed. Will they succeed?

Play
  • Tues, January 29 | 8pmStudio

with eight additional performances until May 10, 2008

written and directed by Ashley Brandt

with Cornell Adams and Mala Ghedia (1st run) / Amanda Noelle Joslin and Thomas Zug (2nd run)

plus Maike Möller, Johnny Meville, Fingal Pollock, Julian Zamora, David Luff, Anne Ledolley, Laura Mohre, Diana Aurisch, Stella Stocker

Scenographer: Will McNeice

Produced by Three of Cups Productions and Katie Griggs

Ashley Brandts dystopische Bühnenfantasie

Die neuen Götter sind die Maschinen, menschliche Kontakt sind nicht möglich – Wir begrüßen Sie bei GensInc, dem Online-Polizeistaat der Zukunft, wo Menschen nur noch mit den Keyboards ihrer Computer intimeren Kontakt haben. Doch eines Tages werden ein Mann und eine Frau für ein Experiment ausgewählt. Sie müssen sich treffen, eine emotionale, ja sogar körperliche Beziehung herstellen. Geht das?

Nehmen Sie Teil an der Begegnung von GI7849 und GI3319, die als Adam und Eva neu auf die Welt kommen, zum ersten mal wirklich sprechen und sich in Fleisch und Blut gegenüberstehen und schließlich herausfinden, was es heißt Mann und Frau zu sein. Sie haben eine Stunde, um – genau nach Vorschrift – ein Junges zu machen. Werden sie erfolgreich sein?